Terra - Germania

Die Dinge beginnen nun sich zu entfalten, und die große Verschiebung der Macht zeigt ihre ersten Auswirkungen. Seit Jahren vom Osten vorbereitet, haben all ihre Anstrengungen Früchte getragen, ein neues Miteinander der friedlichen Cooperation zu erschaffen.

Deutlich sichtbar wurde dies auf dem G20-Gipfel in China, auf dem Obama ein brüskierender Empfang bereitet wurde. Auch die europäischen Repräsentanten wirkten etwas abgehängt. Dies hat viel zu tun mit ihren Russland-Sanktionen – ein beschämendes Nachäffen der US-Politik. Denn die Mehrheit der Welt sieht Russland in einer neuen Führungsrolle, weil es unglaublich souverän, gelassen und umsichtig auf die Herausforderungen des Westens reagiert. Dies ist in erster Linie Putin und Lawrow zu verdanken, mit ihnen stehen herausragende Führungspersön- lichkeiten an der Spitze des größten Landes der Welt.

Sie haben bereits geschafft, einen Großteil der Staaten in einen kreativen Dialog einzubinden, über Cooperationen und Möglichkeiten der gegenseitigen Förderung. Damit zeigen sie deutlich, daß kriegerische Auseinandersetzungen überflüssig…

Ursprünglichen Post anzeigen 174 weitere Wörter

Advertisements