Terra - Germania

Der Präsident der Tschechischen Republik ruft seine Bürger auf, sich zur Vorbeugung eines Angriffs muslimischer Extremisten zu bewaffnen. Dabei schreckt er vor markigen Vergleichen nicht zurück. 

Von Olga Banach

Herrschen bald philippinische Zustände in Tschechien, die dazu führen, dass Bürger andere richten? Wenn es nach dem tschechischen Präsidenten Milos Zeman geht, tragen bald all seine Bürger Waffen in Erwartung eines vermeintlichen „Super-Holocaust“.

Einen solchen sollen nämlich muslimische Terroristen in Tschechien planen und deshalb wäre es notfalls erforderlich, dass normale Bürger des Landes Jagd auf ihre Mitbürger machen.

Milos Zeman ist bekannt durch seine anti-islamischen Äußerungen. Seine Nicht-Willkommenspolitik gegenüber muslimischen Flüchtlingen ist sein persönliches Lieblingsthema, für das man ihn in den osteuropäischen Staaten feiert und was in Brüssel die Frage aufwirft, wie dies mit einer gemeinsamen europäischen Politik einhergehen kann.

In Tschechien sind gerade mal 0,1 Prozent der Bevölkerung muslimischen Glaubens. In Deutschland waren es 2016 im Vergleich dazu 4,8 Millionen…

Ursprünglichen Post anzeigen 89 weitere Wörter

Advertisements