karatetigerblog

fahr

Der deutsche Steuerzahler finanziert mehr als 10.000 Asylbewerbern einen Führerschein – Tendenz steigend – und das selbst dann, wenn der Asylbewerber ohne Ausweispapiere nach Deutschland gekommen ist und seine Identitität ungeklärt ist und nur auf dessen eigenen Angaben beruht!

syr4Das ergibt sich aus Äußerungen des Vorsitzenden der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF), Gerhard von Bressensdorf, im Vorfeld des 55. Deutschen Verkehrsgerichtstag (VGT), der am Donnerstag eröffnet wird. Demnach haben sich seit Oktober 2016 mehr als 10.000 Asylbewerber bei deutschen Fahrschulen angemeldet. Arabisch sei mittlerweile die häufigste Fremdsprache in der Führerscheinprüfung, sagte von Bressensdorf.

Das DRK, einer der Profiteure des „Flüchtlings-Tsunamis“ sagt:

Um zum Sprachkurs, zur Behörde oder zum Arzt zu kommen, müssen Flüchtlinge mobil sein.

Schau mal einer an….den „Flüchtlingen“ ist es also, anders als vielen Deutschen, nicht zuzumuten, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder (bei Kurzstrecken) zu Fuß von A nach B zu bewegen! Sie konnten aber über tausende Kilometer…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.735 weitere Wörter

Advertisements