karatetigerblog

bild3

atatürkDas sagte Mustafa Kemal Atatürk (Foto oben rechts) über den Islam. Und weiter:

“Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.”

Es gibt zwei Grundkrankheiten des türkischen Staates: Den völlig übersteigerten Nationalismus und den Islam. Für das erstere steht Atatürk, der sich entschieden gegen das letztere wandte.

Absurderweise ist es Erdogan gelungen, Atatürks Nationalismus mit dessen früheren Gegenspieler, dem Islam, zu verbinden und so eine nationalistische, islamische Türkei zu schaffen, deren politische Führer die Staatsreligion Islam kontrollieren und somit – ganz ihm Gegensatz zu Atatürk, der diese Kontrollmöglichkeiten (u.a. das Religionsministerium) geschaffen hatte, um den Islam zurückzudrängen – nun den Islam in allen Lebensbereichen immer weiter verankern können.

Das ist, als ob Pest und Cholera zu sich einer gemeinsamen Superseuche vereinigt hätten.

DER ISLAM…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.355 weitere Wörter

Advertisements