karatetigerblog

Der Juli begann mit einem wahrhaft bezeichnenden „Einzelfall“ in Österreich. Ein seit 1989 die Integration verweigernder Moslem aus Tunesien soll ein Pensionistenehepaar (87, 85) in Linz aus „Hass auf die FPÖ“ brutal ermordethaben. Eines der spektakulärsten Verbrechen in der langen Liste der Untaten eingewanderter Menschen, denn an manchen Tagen grüßt der Einzelfall in Deutschland schon beinahe stündlich.

Hier gibt’s die Einzelfälle aus Österreich.

Und hier die Dokumentation aus dem Vormonat.

Die Liste wird täglich aktualisiert.

krieg12. Juli 2017

Dresden (Sachsen): 18-Jährige zum Oral-Sex gezwungen – „Flüchtling“ vor Gericht
Ein 20-Jähriger „Flüchtling“ muss sich derzeit wegen sexueller Nötigung und anderer Straftaten vor Gericht verantworten. Der Staatsanwalt ist sich sicher, dass er einer 18-Jährigen auf die Toilette gefolgt sei, um sie dort sexuell zu nötigen. Konkret wird Kamalludin M. vorgeworfen, seinem Opfer den Hals zugedrückt, sie geküsst, sein erigiertes Glied an ihr gerieben  und  sie zum Oral-Sex gezwungen zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 7.377 weitere Wörter

Advertisements